Unsere HEMNES-Wickelkommode für große Menschen

Da wir beide große Eltern sind und uns die normalen Wickelkomoden alle zu niedrig erschienen haben wir lange überlegt was wir machen und uns letzendlich für eine 97 cm hohe HEMNES Kommode von IKEA entschieden, für die ich einen Wickelaufsatz bauen wollte.

Nach ein wenig Kopfzerbrechen, einem Bauamarktbesuch und ein paar Abenden (Trocknungszeit für den Lack) inverstierter Zeit ist es nun vollbracht, ich habe erfolgreich den Wickelaufsatz für die IKEA HEMNES Kommode fertig gestellt.

Wickelkommode mit Auflage und Wanne

Es gibt bei IKEA auch einen fertigen Aufsatz, allerdings kann man den nur auf eine niedrigere Kommode setzen und nicht auf die „Wickel“-Kommode für große Menschen.

Der Bau des Aufsatzes an sich war unproblematisch und ist mit geringem Werkzeugeinsatz zu bewerkstelligen. Als Material wurde 18 mm und 23 mm dicke MDF-Platte wendet, welche ich im Baumarkt direkt auf Maß habe schneiden lassen. Zum Zusammenbau wurde die Konstruktion mit Schraubzwingen fixiert und dann die Löcher für die Schrauben vorgebohrt und mit einem Senker für die Schraubenköpfe vorbereitet. Nach dem zusammenschrauben wurde der Aufsatz geschliffen, grundiert und lackiert.

Um den Wickelaufsatz zu befestigen habe ich Metallwinkel gerade gebogen und von unten nach dem aufsetzen auf die Hemneskommode an den Wickelaufsatz geschraubt. Um die Kommode nicht zu beschädigen wurden kleine Gummistücke unter die Metallstücke gelegt.

[nggallery id=5]

 

Stückliste der benötigten Holzteile:

18mm MDF

88,0cm x 9,0cm (seitenteile) zwei mal
106,4cm x 9,0cm (Rückseite) einmal

23mm MDF

110,0cm x 10,0cm (vorderes Unterteil) einmal, besser Sperrholz oder Multiplex
27,3cm x 110,0cm (hinteres Unterteil) einmal

 

Ergänzende Erfahrungen:

Das vordere Unterteil biegt sich bei der Benutzung etwas durch, darum sollte man es in der Mitte zusätzlich fixieren oder z. B. Sperrholz oder Multiplex verwenden.

Der Abstand zwischen dem vorderen und hinteren Unterteil beträgt bei mir 50,6cm, was ein mm mehr ist als die Tiefe des Kommodenoberteils, damit sich der Wicklaufsatz unproblematisch positionieren lässt.

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar